Leistungen der Praxis - reber-hinger-med.org

Leistungen der Praxis
__________________________________________________________________________________________________
Laboruntersuchungen
Durchführung sämtlicher Untersuchungen aus dem venösen, ggf. arteriellen Blut, Urin, Stuhl, sowie aus Punktionsflüssigkeiten und Gewebeproben, Abstrichuntersuchungen. In Zusammenarbeit mit einem kompetenten Großlabor, sowie pathologischen Instituten wird durch zweimalige Probenkurierabholung am Tag eine zeitnahe rasche Untersuchbarkeit, sowie eine schnelle EDV- übermittelte Ergebnisdarstellung gewährleistet. Eine fehlerfreie Zuordnung der Laborwerte garantiert die direkte Patientenzuordnung in der elektronischen Karteikarte (Qualitätssicherung).
EKG- Untersuchungen
Verschiedene Herzstromableitungen ermöglichen die Untersuchung von Herzerkrankungen, die Abklärung von unklaren Symptomen und Beschwerden, wie z.B. Brustschmerzen oder Atemnot. Das Ruhe- EKG zeigt die Herzsituation im Ruhezustand, so z.B. Extraschläge, Reizleitungsstörungen, Durchblutungsstörungen, Infarktnarben bzw. Akut-Herzinfarkte, Elektrolytstörungen oder Entzündungen wie Myokarditis / Perimyokarditis. Das Belastungs-EKG wird zur Differenzierung unklarer Brustbeschwerden, Abklärung fraglicher Blutdruckerhöhungen, vegetativer Symptome, Herzkranzgefäßerkrankungen oder zur Überprüfung der Blutdruckeinstellung oder der Belastbarkeit durchgeführt. Belastungs- EKG mit Laktatmessung, stufenweiser Belastungstest mit Abnahme mehrerer Blutproben am Ohr zur Bestimmung der Laktatleistungskurve und Darstellung der anaeroben Schwelle, d.h. den Grenzbereich der Energiebereitstellung von O2- (Sauerstoff), die als Ausdauerleistung sehr lange durchgehalten werden kann (z.B. Marathonlauf). Die Belastung an der anaeroben Schwelle ist die höchste Belastung, die längerfristig durchgehalten werden kann; allerdings sind die Glykogenreserven in der Leber je nach Trainingszustand nach 60- 90 Minuten erschöpft. Oberhalb der anaeroben Schwelle sind nur wenige Minuten, z.B. bei Attacken im Radsport oder bei Langstreckenläufen möglich.Das Langzeit- EKG ist ein tragbares (Holster) Gerät zur Aufzeichnung der Herzstromaktivitäten über 12- 24 Stunden. In der Regel durchgeführt zur Rhythmusdiagnostik, z.B. Auffinden und Darstellung von Extraschlägen, Salven oder auch nächtlicher Pausen (z.B. Herzschrittmacherindikation). Monitoring ist die Überwachung des Patienten mit Herzmonitordarstellung, RR- Messungen, sowie Überprüfung der O2 (Sauerstoff)- Sättigung mittels Pulsoxymetrie. Dies ist eine unblutige Methode zur Ermittlung der Sauerstoffsättigung z.B. am Finger (normal 96%- 100%).
Langzeitblutdruckmessung
Blutdruckmessungen mit tragbarem Gerät über 12- 24 Stunden. Vorteilhaft sind die nächtlichen Messungen mit Überprüfung der Regulierung und Ausschaltung störender Faktoren, wie z.B. den Praxis-oder Weißkitteleffekt" (Stressoren, die die Messungen verfälschen).
Lungenfunktion
Lungenfunktionsprüfung (Spirometrie) in Ruhe, Lungenfunktionsprüfung mit Broncholyse:
nach Durchführung der Ruhespirometrie Inhalation von bronchienerweiternder Substanz über ein Dosier- Aerosol. Nach Einwirkzeit erneute Prüfung und Darstellung der Wirksamkeit insbesonders über den sogenannten Tiffeneau-Test. Dieser auch sogenannte 1- Sekunden-Kapazitätstest ermöglicht die Überprüfung der Reversibilität der bronchialen Obstruktion (Verengung). Insgesamt erfolgt die Abklärung von Lungenerkrankungen wie Asthma bronchiale, COPD (chronische obstruktive Lungenerkrankung) und Lungenemphysem.
Ultraschall (Sonographie)
Abdomen
(Bauchregion) mit Darstellung großer Gefäße, Bauchspeicheldrüse, Leber, Gallenwegen, Nieren, Blase, Prostata, Gebärmutter, Ovarialzysten, Schilddrüse, Arteria- Carotis (Halsschlagader), Intimadicke, Verengungen (Stenosen).
Prokto- /Rektoskopie
Enddarmspiegelung zur Abklärung von Blutungen, Hämorrhoidalleiden, Analfissuren (Risse) etc.
Operationen
Versorgung von Wunden und Verletzungen, Exzision von suspekten Muttermalen (Naevi), Warzen, kleinen Tumoren, Nagelbettvereiterung, Fremdkörperverletzungen, Abszesseröffnungen etc.
Punktionen
z.B. Pleuraerguss, Gelenkerguss, Schilddrüsenzyste
Physikalische Therapie: Hochvolt- Elektrotherapie
Infusionstherapie
Hyposensibilisierung
Allergietestung
(eingeschränkt)
Vorsorgeuntersuchungen
Sämtliche Kindervorsorgeuntersuchungen U2-U10, einschließlich Neugeborenen-Basisuntersuchung mit Blutabnahme, Jugendgesundheitsuntersuchungen J1 (12.- 14. Lebensjahr), Jugendschutzuntersuchungen, Gesundheitsuntersuchung ab 35. Lebensjahr, Krebsvorsorgeuntersuchung bei Männern ab 45. Lebensjahr, Hautkrebsvorsorgeuntersuchung ab 35. Lebensjahr.
Sportuntersuchungen
Kinder, Jugendliche, Leistungssport, Motorsport, Tauchsport
__________________________________________________________________________________________________